Zukunftsworkshop: Pro Business auf der digitalen Reise

Hochkarätige Vorträge lockten in die Jura-Zentrale nach Nürnberg und sorgten für ein volles Haus

Quelle: www.infoboard.de

Premiere bei Pro Business: Erstmals führte die Marketing-Initiative mittelständischer Hausgeräte-Hersteller jetzt einen ganztägigen Zukunfts-Workshop für ihre Mitglieder in der Jura-Zentrale in Nürnberg durch. „Wir wollen im Zeitalter der digitalen Transformation neue Wege gehen und alle unsere Mitglieder auf den digitalen Weg mitnehmen“, erläutert Vorsitzender Berthold Niehoff die Intention des Workshops. „Die Bude war voll. 82 Prozent unserer Mitglieder sind vor Ort gewesen“, bilanziert Niehoff weiter. Vor allem aber: „Unser Programm kam prima an, alle waren begeistert.“

Wie wichtig eine klare Positionierung ist, zeigte erst kürzlich wieder die Ambiente. Kommentar eines Anbieters, der unstrittig über ein glasklares Profil verfügt: „Die meisten Anbieter sammeln Geräte“. Wie man dieser Kalamität entrinnen kann, sich zielsicher eine Alleinstellung aufbaut und somit dem Preidruck der Mitbewerber entzieht, erläuterte auf dem Workshop der Positionierungs-Professional Uwe Gesink.

Pro Business

Positionierungs-Professional Uwe Gesink zeigte ein Ablaufschema auf, das dazu beiträgt, gezielt seine Positionierungen zu finden.

Pro Business

Zog eine hoch zufriedene Bilanz des Zukunfts-Workshop: Berthold Niehoff.

Pro Business

Als Hausherr begrüsste Jura Geschäftsführer Rolf Diehl die Teilnehmer in seiner Nürnberger Kaffeewelt.

Pro Business

Die Themen des Workshops stießen bei allen Teilnehmern auf sehr großes Interesse